Feng Shui Garten

Garten Feng Shui
Garten Feng Shui
Zen-Garten
Japan-Garten

Um mögliche falsche Vorstellungen zu vermeiden, was ein nach Feng Shui gestalteter Garten ist, möchte ich hier kurz die Unterscheidung zu anderen im „asiatischen Stil“ eingerichteten Gartenformen erläutern.

Chinesischer Garten
Für einen traditionellen chinesischen Garten ist charakteristisch, dass er betont „natürlich“ wirken soll, obwohl er tatsächlich genau geplant und sorgfältig angelegt und gepflegt ist.
Der chinesische Garten besteht manchmal nur aus einer „natürlich“ aussehenden felsigen Fluss- oder Teichlandschaft. Sofern er begrünt ist, wird er viel üppig wucherndes Grün und – im Gegensatz zu westlichen Gärten – nur selten bunte Blumen enthalten.
Der chinesische Garten wird häufig Regel nach Feng Shui angelegt.

Zen-Garten
Ein Zen-Garten fällt sofort durch seine stark reduzierte Gestaltung auf.
Er wird auch als Trockengarten bezeichnet, da er ausschließlich aus Sand oder feinem Kies sowie einigen gezielt platzierten Steinen und Felsbrocken darin besteht. Wasser kommt in einem Zen-Garten nicht vor. Auch Pflanzen gibt es kaum – höchstens Moos oder einzelne wenige gezielt zurechtgeschnitten Büsche.
Der Zen-Garten soll vor allem Ruhe und meditative Entspannung ausstrahlen – nicht zuletzt auch durch den wellenförmig mit einem Rechen bearbeiteten Kies oder Sand.

Japanischer Garten
Einen typisch japanische Garten kennzeichnet – vereinfacht ausgedrückt – meistens eine deutliche Klarheit und teilweise eine gewollte Künstlichkeit. Die Natur wirkt stark kontrolliert, arrangiert und geformt. Er beinhaltet Bonsais, sorgfältig geschnittene Bäume und Büsche, Kies, einzelne größere Steine, dekorative Elemente wie z.B. Steinlaternen, kleine Brücken und eventuell einen Koi-Teich.

Feng Shui Garten
Der Feng Shui Garten ist nicht an ein bestimmtes Aussehen gebunden und muß deshalb auch nicht im chinesischen, japanischen oder Zen-Stil gestaltet sein oder überhaupt asiatisch aussehen.
Das Feng Shui als Solches sollte man dabei nicht unbedingt erkennen.

Ein Feng Shui Garten hat eine besondere Feng Shui-spezifische Anordnung und Ausrichtung.

Wichtig ist, dass der Garten das Haus und seine Bewohner unterstützt und dass sich die Nutzer des Gartens spontan wohlfühlen und gerne darin verweilen.

Bei einem nach Feng Shui Kriterien gestalteten Garten geht es also keineswegs darum, möglichst viele asiatische Stilelemente oder Pflanzen zu nutzen. Das können Sie tun, müssen es aber nicht.
Auch muß der Feng Shui Garten weder ein „Designergarten“ sein, noch muß er sehr modern aussehen und er kann genauso gut mit deutschen, mediterranen oder sonstigen Pflanzen und Stilelementen realisiert werden.

Feng Shui: Holz